Countdown

Bis zur Gemeinderatswahl 2020 sind es noch
 

Hauptwahltag Gemeinderatswahl 2020

Mit Beschluß vom 8.5.2020 des steirischen Landtags wurde die im März 2020 abgesagte Gemeinderatswahl (Hauptwahltag) auf

Sonntag den 28. Juni 2020

verschoben. Die bisher ausgestellten Wahlkarten haben nach wie vor Gültigkeit, die bereits abgegebenen Stimmen ebenfalls.

Personen welche ihre Wahlkarte noch nicht verwendet aber eventuell "entsorgt" haben, müssen in diesem Fall persönlich in einem der 4 Wahllokale (Gemeindeamt, Kindergarten, Volksschule, TEML) ihre Stimme abgeben.

Dieser Wahltag gilt vorbehaltlich eventueller weiterer Bestimmungen welche durch ein neuerliches Aufflammen von Covid19 Erkrankungen erfolgen könnten.

Verkehrsentwicklung Nebenstraßen

Geschrieben von mp. Veröffentlicht in Schwerpunkte 2020

Der geplante Bevölkerungszuwachs um knapp 50% (von aktuell 5.149 auf 7.700) sowie der Ausbau des neuen Gewerbegebiets West mit eigener, neuer Zubringerstraße dort, wird die Situation für die bereits jezt schon schwerst geplagten Einwohner der Einödstraße sowie Flurgasse unnötig verschärfen.

Die aktuelle Situation ist, dass die Einödstraße seit vielen Jahren nur für Anrainer- und Zubringerverkehr sowie Radfahrer erlaubt ist.

Aber Sommer und Herbst 2019 zeigte jedoch auch diesen Anrainern, dass sich daran nur sehr wenige halten. Gab es doch in dieser Zeit 2 große Bauvorhaben:

  1. Sanierung Packerstraße im Ortszentrum und Errichtung Kreisverkehr zum Bahnhof
  2. Neuerrichtung einer Durchfahrt unter der Eisenbahn in der Flurgasse sowie Sanierung der nördlichen Flurgasse

Auch wenn die Polizei immer wieder kontrollierte, fuhren - und fahren nach wie vor - sehr viele KFZ verbotenerweise durch die Einödstraße.

Noch schlimmer als die Einödstraße trifft es die Flurgasse.

Obwohl mehrfach ausgewiesene 30-km/h-Zone, werden hier teilweise Geschwindigleiten von KFZ, Motorrädern und Mopeds weit jenseits von 50 km/h erzielt.
Und das jetzt schon seit vielen Jahren!

Der Sommer 2019 jedoch brachte für die Anwohner das "Fass zum Überlaufen", da hier während der Bauphase "Sanierung Packerstraße" und "Kreisverkehr" teilweise bis zu 6.000 Fahrzeuge pro Tage gemessen werden konnten.

Auch hier konnten Polizeikontrollen die Raserei etwas eindämmen (ein großen Danke nochmals in dieser Stelle).

Unzählige Vorsprachen bei der Gemeinde (auch schon bei der vorigen Gemeindeführung) führten bis heute zu keinem Ergebnis!

Im Gegenteil, so meinte der aktuelle Bürgermeister Her Helmreich, dass mit der neuen Umfahrung (über den neuen ParknRide-Parkplatz beim Bahnhof Lieboch) der Verkehr besser gelenkt werden könne und sich damit diese Umfahrungsstrecke von selber aufhören würde. Zeigt aber schon jetzt - kurz nach Fertigstellung der neuen Industriestraße im neuen Gewerbegebiet West, dass dem nicht so sein wird, da hier tagtäglich wieder (nach einer mehr als 2-monatigen Sperre der Flurgasse wegen des Baus der neuen Eisenbahnunterführung) vermehrt KFZ durchfahren.

Und wie schon vorher, hauptsächlich Ortsfremde mit Kennzeichen aus DL, LB, VO und G.

Da es sich hier um eine Gemeindestraße handelt, obliegt es der Gemeinde allein zu handeln.

Leere Versprechen schützen weder Anwohner, Spaziergänger, Schulkinder noch die beinträchtigten Personen der Lebenshilfe Lieboch welche alle die Flurgasse als Spazierweg benutzen bzw. benutzen müssen um weitere Spazierwege zu erreichen.

Pikantes Detail am Rande: der Bürgermeister Herr Helmreich meinte in einer Besprechung 2019, dass für ihn das Fahrverbot in der Einödstraße nicht gelten würde ... (Anm: wir wussten nicht, dass Bürgermeister über dem Gesetz stehen).

Wir fordern klare Massnahmen zur Reduzierung des Verkehrs sowie der Geschwindigkeit - speziell in der Flurgasse. Denkbar wäre hier eine Variante ähnlich der Einödstraße - nur für Anrainer - in Verbindung mit der Aufstellung von Geschwindigkeitsreduzierenden Massnahmen (Bodenschwellen, seitliche Aufsteller, Bodenmarkierungen, usw.).

Kontakt

Sie möchten mithelfen oder haben Fragen?

Hier geht es zur Kontaktaufnahme

Newsletter

Wilie-Hotline

Sie möchten schnell mit uns in Kontakt treten?

Wir sind für Sie da:
+43 664 577 1 888