GKB präsentiert Umbaupläne Eisenbahnunterführung Flurgasse

Geschrieben von mp. Veröffentlicht in Aktuelles

Mit einer gelungenen Veranstaltung endete gestern Abend die von WILIE initierte und durchgeführte Präsentation der GKB (Graz-Köflach-Bahn) betreffend Neugestaltung Unterführung Flurgasse.

Vorangegangen waren teilweise heftigste Diskussionen bezüglich der Nicht- und Desinformation der betroffenen Anrainer und Bewohner der Flurgasse und des Getreidewegs durch die Marktgemeinde Lieboch, welche von den Umbauen am stärksten betroffen sind.

Dies umso mehr, als dass nach einer mehrwöchigen Bauphase der Packerstraße durch Lieboch und deswegen einer Verkehrszunahme durch die Flurgasse mit teilweise täglich bis zu 7.000 Fahrzeugen (normal werden maximal 350 - 400 KFZ täglich gezählt) die Bewohner schon sehr geprüft wurden.

Notwendig wurde diese kurzfristig angesetzte Veranstaltung - an dieser Stelle nochmals vielen, großen Dank an die GKB und deren Verantwortliche - weil es die Marktgemeinde Lieboch bis dahin nicht geschafft hatte, die Bewohner rechtzeitig sowie umfassend über dieses Megabauvorhaben zu informieren!

An diese Stelle muss es leider nochmals erwähnt werden, die Informationspolitik - soferne vorhanden - seitens der Verwantwortlichen der Gemeinde Lieboch lässt mehr als zu wünschen übrig. Obwohl seitens der GKB an die Gemeinde die notwendigen Informationen rechtzeitig mitgeteilt wurden, war die Gemeinde nicht in der Lage diese auch dementsprechend weiterzuleiten.

So entstanden dann Gerüchte, Halbwahrheiten und anderes - niemand wusste jedoch Genaues!

Also setzten wir uns kurzfristig mit der GKB in Verbindung und konnten gemeinsam binnen 4 Tagen diese Veranstaltung organisieren. Dazu wurden neben dem gesamten Gemeinderat (2 Tage zuvor fand eine Gemeinderatssitzung statt bei welcher u.a. auch auf unsere Initiative hin, die Regelung zum täglichen Transport der Schulkinder beschlossen wurde) auch alle Betroffenen persönlich eingeladen.

Gekommen sind dann letztendlich beinahe 50 Personen sowie der halbe Gemeinderat - u.a. der Bürgermeister Herr Helmreich (ÖVP) sowie auch Mitglieder aller anderen Parteien (Grüne, SPÖ, FPÖ). Sie alle konnten aus erster Hand erfahren, welches gewaltiges Volumen diese Umbauarbeiten bedeuten werden.

  • treffen_kgb_20190912_1
  • treffen_kgb_20190912_2
  • treffen_kgb_20190912_3

Abgesehen von der Summe (knapp 2.5 Millionen Euro) - auch eine mehrmonatige Sperre der Flurgasse.

Alle Anwesenden konnten ausgiebig mit den Projektverantwortlichen der GKB über ihre Sorgen, Bedenken und Wünsche sprechen.

So u.a. auch, dass ein sicherer Gehweg entlang der neuen Straße sowie durch den Tunnel eminent wichtig ist - besonders für die Jüngsten, unsere Volksschulkinder welche täglich dem Verkehr in der engen Flurgasse ausgesetzt sind.

Hier erfolgte seitens der GKB auch die Zusage, diesen Gehweg mit in die Feinplanung einzubeziehen, da ein solcher bisher nicht vorgesehen war.

Extra anzuführen in diesem Zusammenhang ist die Ankündigung von Bürgermeister Helmreich den Bereich der Flurgasse zwischen Packerstraße und alter Bahnunterführung mit einem sicheren Gehweg auszustatten. WILIE wird an diesem Vesprechen dran bleiben und sollte diese Umsetzung nicht bald erfolgen, die Verantwortlichen - und hier im Speziellen den Herrn Helmreich - an diese erinnern.

Inwieweit das Versprechen des Bürgermeisters Herr Helmreich hält, dass die Vollsperre der Flurgasse nur 2 bis 3 Wochen dauert und diese Schulkinder ansonsten von den Bauarbeitern durch die Baustelle gelassen werden, wird man sehen.

Ergänzung Dezember 2019: nach der vollständigen Sperre der Flurgasse sein Mitte September, wurde mit heute - 18. Dezember 2019 - die Flurgasse wieder freigegeben. Somit war dieser Teil für knapp 3 Monate nicht passierbar, weder für Fussgänger (siehe Zusage Helmreich oben bzgl. Schulkinder) noch für die weiteren Bewohner der Flurgasse und Getreideweg.

Was wiederum bedeutete, dass jeder einzelne Einkauf und Gang in die Gemeinde mit einem Umweg von beinahe 4 Kilometer verbunden war!

Und auch während dieser Zeit die Schmutzbelastung extrem war, da hier täglich mehrere Schwerlastkraftwägen unzählige Fahrten durch die Flurgasse durchführten und damit auch diese Straße sehr verschmutzten.

Daher an dieser Stelle ein Danke an GKB und Abwasserverband Lieboch welche auch aufgrund vieler Beschwerden dann letztendlich tw. mehrmals täglich einen Straßenreinigungsdienst fahren ließen.

Kontakt

Sie möchten mithelfen oder haben Fragen?

Hier geht es zur Kontaktaufnahme

Newsletter

Wilie-Hotline

Sie möchten schnell mit uns in Kontakt treten?

Wir sind für Sie da:
+43 664 577 1 888