4,000.000 Euro

Geschrieben von mp. Veröffentlicht in Aktuelles

Soviel möchte die Gemeinde Lieboch (oder der Bürgermeister Helmreich) für den alten, nicht bespielbaren Fussballplatz einnehmen. Verlautete er anlässlich der letzten vor der Coronasperre veranstalteten Gemeinderatssitzung im März 2020.

So eine Summe klingt ja für Otto Normalverbraucher mal nicht schlecht, gerade in diesen Zeiten - könnte man gut gebrauchen.

Aber - leider wie immer, was soll mit den 4 Millionen Euro geschehen?
Dazu gab es - und gibt es - keine näheren Auskünfte!

Anzunehmen, dass damit ein Teil der chronischen Schulden Liebochs "gestopft" werden sollen. Denn wäre dieser gewünschte Kaufbetrag zweckgewidmet (für den neuen Freizeitpark welcher geplante Kosten von 7.5 Millionen Euro kosten wird), dann hätte er es ja gleich sagen können.

Übrigens, von den anderen Anwesenden in der Sitzung kamen diesbezüglich auch keine Nachfragen. Gewohnt sind wir das ja von der FPÖ und den Grünen welche sich jetzt brav 5 Jahre lang an Helmreichs Rockzipfel angehängt haben.

Aber dass nicht mal die SPÖ dazu etwas sagt?

Na gut, dann ist diese Fläche verkauft, die Gemeinde hat jede "Menge" Geld eingenommen - und dann??

Wie wäre es stattdessen, wenn die Gemeinde auf dieser Fläche - immerhin gut 4 Hektar groß - selbst Wohnungen bauen würde?
Immerhin ist geplant die Einwohnerzahl von Lieboch von derzeit knapp 5.200 auf 7.700 Personen "aufzustocken".

Würde man also auf dieser Fläche dort selber Gemeindewohnungen anbieten, eventuell auch in Verbindung mit anderen Wohnformen, gäbe es auch Förderungen vom Land dafür.
Und man hätte für die kommenden Jahrzehnte ein stetes Einkommen auf Gemeindeebene. Eine sehr konservative Rechnung geht von einer Amortisierung der Gestehungskosten von ca. 8 Jahren aus. Ab dem 9. Jahr dann, hätte die Gemeinde ein permanentes "Einkommen".

Das verstehen wir unter Nachhaltigkeit.

Kontakt

Sie möchten mithelfen oder haben Fragen?

Hier geht es zur Kontaktaufnahme

Newsletter

Wilie-Hotline

Sie möchten schnell mit uns in Kontakt treten?

Wir sind für Sie da:
+43 664 577 1 888